Konzept Blockheizkraftwerk: Heizung und Stromversorgung für Wohnhäuser

Es tut sich was im Bereich der Energieversorgung; wie die Financial Times Deutschland (FTD) berichtet, steigt ausgerechnet die Deutsche Telekom in das Stromgeschäft ein. Es geht um das Blockheizkraftwerk, dessen Einsatzgebiete nach Bosch Thermotechnik bisher für Objekte mit hohen Energieverbräuchen vorgesehen sind: wie Krankenhäuser, Bäder, Hotels, Seniorenresidenzen, Verwaltungsgebäude oder Industriekomplexe.

Dezentrale Energieversorgung: Strom und Heizung

Dies soll nach dem Konzept der Telekom diversifiziert werden, über kleine, dezentral vernetzte Blockheizkraftwerke in vielen privaten Häusern. Laut FTD sieht das Konzept eine Kooperation mit den Stadtwerken vor: die vernetzten Blockheizkraftwerk-Systeme bilden hierzu ein virtuelles Kraftwerk, das insbesondere Schwankungen der Stromversorgung ausgleichen soll; Internetanschluss, Software und Steuertechnik vorausgesetzt.

Überprüfen Sie Ihren Bedarf an Energiesparlösungen!

Lutz Breunig

Herausgeber des servicereport: seit 1979 im Service tätig; zunächst als Service-Ingenieur, danach im internationalen Servicemanagement; seit 1994 beratend aktiv.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.